Classics: Solitaire auf dem PC

Classics: Solitaire auf dem PC

Inzwischen ist es 18 Jahre her, dass Microsoft seinem Windows das Spiel Solitaire hinzugefügt hat. Für Microsoft war dies ein sehr wichtiger Schritt, wodurch das Spiel Solitäre zudem sehr populär geworden ist. Aber warum war die Einbindung von Microsoft so wichtig? Wir werfen einen kleinen auf die Geschichte von Solitaire auf dem PC.

1990 hat Microsoft ihr Betriebssystem Windows 3.0 veröffentlicht, welches über eine komplett Überarbeitete grafische Benutzeroberfläche verfügte. Microsoft selbst war nicht sonderlich überzeugt vom Spiel, allerdings wurde dieses nicht zum reinen Vergnügen der User hinzugefügt, sondern hatte dies einen besonderen Hintergrund. Durch die Hinzunahme von Solitaire wollte man vor allem die neuen Nutzer auf spielende Weise an das Windows gewöhnen. Die meisten Menschen hatten zu diesem Zeitpunkt noch nie eine Computer-Maus angefasst und die Nutzung dieser sollte vor allem mit Solitaire spielerisch beigebracht werden.

Inzwischen gibt es allerlei Ableger von Solitaire. Die bekanntesten davon dürften Freecell und Spider Solitaire sein, welche durch die Einbindung bei Windows weltberühmt wurden. Klondike (das ursprüngliche Solitaire), Freecell und Spider Solitaire waren die mit Sicherheit am meisten genutzten Computer-Programmen in den damaligen Büros. Jeder der in einem Büro gearbeitet hat, kannte einige Angestellte, die mehr Zeit in Solitaire steckten als in ihre Arbeit. Viele sollen damals sogar genau aus diesem Grund ihren Job verloren haben! Auch heute erhalten viele Systemadministrationen noch die Anweisung, dass auf allen PCs die vorhandenen Solitaire-Spiele zu entfernen sind. Noch immer haben viele Chefs eine zu große Angst, dass man weiterhin viel zu viel Zeit in eine der Solitaire-Varianten stecken könnte und so seine Arbeit nicht nachkommen würde. Und das, obwohl inzwischen allerlei Solitaire-Spiele auch im Browser spielbar sind.

spider-solitär-windows-98-plus Special News  Classics: Solitaire auf dem PC

Aber woher kommt eigentlich das Solitaire? Die genaue Herkunft von Solitaire ist leider unbekannt. Anfangt des 18. Jahrhundert tauchten erste Erwähnungen von Solitaire im Norden Europas aus. Ursprünglich spielt man Solitaire meist allein, weswegen der Name Solitaire auch ganz passend ist, denn der Name steht für Einzelgänger oder auch Einsiedler. Die Anordnung und das Ablegen der Karten lassen vermuten, dass Solitaire ursprünglich aus der Wahrsagerei mit Tarot-Karten entstanden sein könnte. Der Ursprung scheint demnach eher mystisch und von Aberglaube zu sein.

Michael Bragg ist der Chefredakteur von games! Dein Gaming-Magazin. Er hat kein spezielles Genre, sondern zockt alles was er in seine Finger bekommen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password