Battlefield V: Dev Talk zu Waffen, Spezialisierungen und Progression

Battlefield V: Dev Talk zu Waffen, Spezialisierungen und Progression

Wie Dice die Waffen Upgrades fixt, die Gegnersichtbarkeit verbessert und Details zum Gunplay und Aim Assist, verrät das Studio im neusten Dev Talk.

Im dritten Dev Talk interviewt UX-Designerin und Moderatorin der Videoreihe Nathalie Ek den Multiplayer Producer David Stirland, den Lead Engagement Designer Erik Ortman, den Game Designer Adriaan De Roijter und den Game Designer Florian Le Bihan. Bei all ihren Fragen dreht es sich grundsätzlich um die Waffen von Battlefield V. Wir fassen euch zusammen, was die Fragen ergeben haben.

Aktueller Stand: Distant Haze, Netcode und Aim Assist

Zu Beginn fasst David Stirland kurz zusammen, wo Dice im Vergleich zum letztwöchentlichen Dev Talk steht. So hat das Team Fortschritt gemacht beim Distance Haze. Der gezeigte Zwischenstand führt zu erheblich weniger Kontrastverlust, lässt aber trotzdem Gegner besser erkennen. Bei der Konfiguration des Distance Haze gelte es einen Kompromiss zwischen besserer Gegnersichtbarkeit und Optik zu finden. Außerdem sei sie jeweils speziell für eine Karte und ihr Wetter beziehungsweise ihre Tageszeit anzupassen.

Dazu sitzt Dice gerade daran, auftretende Verzögerungen bei Feuergefechten zu testen, da sie von Spielern und Spielerinnen vernommen haben, das sie in manchen Situationen überraschend schnell zu Boden gingen. Das liege daran, dass teils zweifacher Kugelschaden in einem Update beim Battlefield V-Client angekommen sei. Ein Problem, das Dice schon zuvor mit Waffen mit hoher Feuerrate gehabt habe.

Besonders interessant für Fans auf den Konsolen: Der Aim Assist wird überarbeitet: Statt eines Snaps auf Verbindungspunkte des Gegnerskelletts will Dice zukünftig eine Form von Magnetismus einsetzen. So soll das Fadenkreuz verlangsamt werden, wenn man auf einen Gegner zielt, so dass es einfacher wird ein Ziel zu halten. Das vorige Snapping sei etwas zu stark in Verbindung mit vollautomatischen Waffen gewesen, was dazu führte, das Kopfschuss favorisierende Waffen häufig im Nachteil gegenüber erstgenannten waren.

DkvLlg-WsAAoSUO-1024x576 News PC PS4 Xbox One  Battlefield V: Dev Talk zu Waffen, Spezialisierungen und Progression

Spezialisierungen/Waffen-Upgades & Assignments

Die größte Neuigkeit zu den Waffen-Upgrades ist nicht etwa, dass sie jetzt Spezialisierungen heißen, sondern dass Dice sie im Vergleich zur Beta ans Feedback der Fans angepasst hat. Grunsätzlich habe das Team, das Ziel verfolgt, dass die Spezialisierungen sich mehr wie Wahlmöglichkeiten und weniger wie direkte Upgrades anfühlen sollen. Daher kann man jetzt auf jedem Level des Baums auswählen, welchen der horizontal angeordnete Spezialisierung man aktivieren will. Außerdem erklärt das Spiel mit einem kleinen Text und einer Statistikvisualisierung, was für einen Effekt sie auf die Waffe statistisch hat.

Um entgegenzusteuern, dass Anfänger und Anfängerinnen durch die Spezialisierungen weiter fortgeschrittener Spielenden einen Nachteil haben, will Dice die Start-Waffen jeder Klasse mit einem Set vordefinierter Spezialisierungen versehen. In der Beta fehlte es noch an einem Spielendenprofil – das hat es inzwischen ins Spiel geschafft. In ihm lassen sich Statistiken zur eigenen Spielkarriere, freigeschaltete Belohnungen sowie der Progression-Fortschritt mit einer Klasse, Waffe oder eines Fahrzeugs einsehen.

Nach dem Interview unterfütterte Erik Ortman die Waffenspezialisierungen über Twitter mit weiteren Details. Spezialisierungen, bei denen es Sinn ergibt, beeinflussen das Aussehen einer Waffe. So erhält eine Maschinenpistole mit der Erweiterten-Magazin-Spezialisierung wirklich ein größeres Magazin, wenn diese aktiviert ist.

Viele Fans waren besorgt, dass die Spezialisierungen in der Open Beta nur positive Effekte hatten. Im jetzigen Stand des Spiels ist das nicht mehr der Fall, so dass manche von ihnen auch negativen Einfluss auf die Statistiken einer Waffe haben.

Nebst den Spezialisierungen wird es in Battlefield V Assignment-Ketten, also Ketten von Achievements geben. Diese Ketten von Achievements versprechen einem die jeweilige Waffe näherzubringen und sollen mit Belohnungen versehen sein, die der aufgewendeten Zeit und des Aufwands dieser Achievements gerecht werden.

Gunplay

Dice wollte sein Gunplay auf zwei Säulen errichten: Einerseits sollen die Waffentypen sich alle charakteristisch anfühlen, andererseits sollen ihre Spieler und Spielerinnen das Spielen mit ihnen erlernen und meistern können. Erstere ist dafür verantwortlich, dass Sturmgewehre eher salvenorientiert sind, Scharfschützenwaffen präzise Einzelschüsse abverlangen, halbautomatische Waffen einen dazu anregen, einen gewissen Rhythmus zu finden.

Eine der Schlussfolgerungen darüber, was die Fans an den älteren Spielen mochten, war, dass Bulletspread schwer zu kommunizieren sei. Wenn eine Waffe in Battlefield V von Spread stark beeinflusst wird, bewegt sich ihr Lauf daher mit dem Spread, damit es ein direktes Feedback darüber gibt, dass das Gewehr nicht mehr das beabsichtigte Ziel trifft. Eine weitere war das anteilige Anführen eines Schussmusters: Dank ihm sind die ersten Schüsse einer Waffe vorhersehbar. Darüber hinaus ist das nicht mehr der Fall.

Battlefield-V-Snowy-1024x576 News PC PS4 Xbox One  Battlefield V: Dev Talk zu Waffen, Spezialisierungen und Progression

In Battlefield 3 konnte man mit Einzelfeuer die Grenzen einer Waffe regelrecht aushebeln, da sich die Waffen zu schnell auf unbeeinflussten Zustand zurücksetzten. In Battlefield V ändert Einzelfeuer wirklich die Statistiken einer Waffe, wodurch dieser Feuermodus ebenfalls den Gesetzen des Spiels folgen muss.

Auch beim Gunplay profitierte das Studio von Feedback aus der Open Beta: Mehrere Waffen haben nach ihr Anpassungen erhalten. Insbesondere betroffen hiervon war das STG 44. Dieses soll zwar eine Art Allzweckwaffe sein, war dem Team aber auf nahe bis mittlere Distanz zu stark. Außerdem hellten sie den Farbton einiger Visiere auf und erhöhten die Sichtbarkeit der Fadenkreuze, die die Spielenden als zu dunkel empfanden.

Gegen Ende des Videos folgt noch eine Demonstration dreier bisher nicht gezeigter Waffen: Zunächst zeigen sie das Scharfschützengewehr Krag-Jörgensen, dann das MMG MG42, das Sturmgewehr 5-1 und schließlich die MP-34. Mehr zu den Waffen und Fahrzeugen von Battlefield V könnt ihr hier nachlesen.

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password