Battlefield V: Alle Modi & Grand Operations direkt beim Launch

Battlefield V: Alle Modi & Grand Operations direkt beim Launch

Welche Modi wird der Multiplayer von Battlefield V bieten? Was hat es mit den Grand Operations auf sich und wann starten sie?

Update 28.07:

In einer älteren Version dieser Meldung war davon die Rede, dass die Grand Operations erst nach dem Launch spielbar sein werden. Wie sich herausgestellt hat, handelte es sich bei der Information, dass die Grand Operations erst nach dem Spielstart erscheinen würden, um eine veraltete Information, die nun im Blog-Eintrag von Dice aktualisiert wurde. Tatsächlich werden die Grand Operations zum Launch von Battlefield V verfügbar sein und im Zuge der Tides of War werden neue Grand Operations zum Spiel hinzustoßen. Damit werden alle für den Multiplayer-Shooter versprochenen Modi zum Start des Spiels verfügbar sein. Wir haben den Artikel dahingehend überarbeitet.

Überarbeitete Meldung:

Die Kernkompetenz der Battlefield-Reihe bleibt ihr Multiplayer, wobei jeder Teil die Auswahl an Modi und ihre Funktionsweise etwas uminterpretiert. Battlefield V wird zu seinem Launch seine Spieler und Spielerinnen auf die Modi Eroberung, Durchbruch, Frontlinien, Vorherrschaft und Team-Deathmatch los lassen.  Rush wird nach Dices bisheriger Planung nicht Teil von Battlefield V, ist aber für zukünftige Veröffentlichungen im Zuge der Tides of War-Inhaltspatches nicht ausgeschlossen worden. Dazu kommen die Grand Operations, die von den Kernmodi getrennt später erscheinen.

Grand Operations

Bei Grand Operations handelt es sich um die Weiterentwicklung der Operationen von Battelfield 1 und wurde groß für das neue Battlefield angekündigt. Sie lassen zwei Teams im Verlauf von mehreren fiktiven „Tagen“ historische Schlachten über verschiedene Karten hinweg bestreiten, die mit in Zwischensequenzen erzählten Handlung verbunden werden. Dabei wechselt sich nicht nur die Karte, sondern ebenfalls der gespielte Modus. Eine wichtige Änderung im Vergleich zu den Operationen ist, dass auf jeden Fall alle drei Standardtage der Operation, was in etwa einer Stunde Spielzeit entsprechen soll, durchlaufen werden und so alle Spieler und Spielerinnen immer alle Schauplätze zu Gesicht bekommen.

Battlefield-V-Narvik-Polarlichter-1024x576 News PC PS4 Xbox One  Battlefield V: Alle Modi & Grand Operations direkt beim Launch

Allerdings beeinflusst der Ausgang der einzelnen Tage, wie das eigene Team in den kommenden ausgestattet ist. Ein schlechtes Abschneiden an Tag 1 kann dazu führen, dass man mit weniger Munition, Fahrzeugen, Respawns oder anderen Ressourcen auskommen muss. Steht am Ende von Tag 3 ein eindeutig siegreiches Team fest, endet die Grand Operation, ist dies nicht der Fall können sich ein Tag 4 und ein Tag 5 anschließen. Neben Durchbruch nennt Dice an Teilmodi bisher noch Luftlandung und Final Stand. Bei Luftlandung handelt es sich um einen nur in den Grand Operations vorkommenden Modus. In ihm springt das angreifende Team aus Flugzeugen mit Fallschirm ab, um Artilleriestellungen des Gegnerteams zu sprengen.

Vom Ablauf her beginnt jede Operation mit dem Absetzen der Angreifer: Dies ist bei der Operation Norwegen, die in der Closed Alpha gespielt wurde, durch Airborne auf Narvik repräsentiert. Darauf folgt in dieser Operation Durchbruch. Kommt es am Ende von Tag 3 nicht zu einer eindeutigen Entscheidung, treten beide Teams an Tag 4 im Modus Final Stand nochmal gegeneinander an und zwar ohne Respawns. Mit durch die Vortage eingeschränkter Munition kämpfen in diesem Modus beide Teams solange, bis ein Team das andere vollständig ausschaltet.

Eroberung

Für viele ist Eroberung einer der, wenn nicht sogar der eine Modus, der Battlefield am meisten ausmacht. In ihm kämpfen 64 Spieler auf den größten Karten des Franchise mit allen Fahrzeugen, die das jeweilige Spiel zu bieten hat. Battlefield V verwirft die Änderungen, die Battlefield 1 an dem beliebten Urmodus vornahm und kehrt zu der Formel zurück, wie sie Battlefield 3 und Battlefield 4 nutzten. Das heißt: Im Eroberungsmodus befindet sich eine gewisse Zahl von Flaggen mit Eroberungsbereichen auf einer Karte.

Battlefield-V-Soldier-and-Tank-1024x576 News PC PS4 Xbox One  Battlefield V: Alle Modi & Grand Operations direkt beim Launch

Diese lassen sich durch zahlenmäßige Übermacht im Eroberungsbereich einnehmen. Beide Teams verfügen über einen jeweils eigenen Pool von Respawntickets. Hält nun ein Team mehr Flaggen als das andere, beginnen die Tickets des gegnerischen Teams auszubluten, verliert nun ein Team alle seine Tickets und sterben alle seine Kämpfenden, verliert es. Alternativ kommt ein Sieg über den Ablauf eines Timers in Frage, bei dessen Ende das Team mit mehr Tickets gewinnt. Abgesehen von einer Variante, bei der beide Teams ohne eroberte Flaggen starten, wird es auch Sturmeroberungs-Varianten geben. Bei diesen startet beispielsweise ein Team als Verteidigungsteam, das alle Flaggen zu Anfang hält.

Durchbruch

Selbst langjährige Fans werden eventuell Durchbruch vom Namen nicht wiedererkennen. Im Prinzip handelt es sich bei diesem „neuen“ Modus einfach um die umbenannten Schockoperationen aus Battlefield 1. Durchbruch unterteilt die Karte in vertikal gezogene Sektoren, die zu Beginn des Matches alle in der Kontrolle des Verteidigerteams befinden, das über endlos viele Tickets verfügt. Jeder Sektor verfügt über eine gewisse Zahl von Flaggen. Gelingt es dem angreifenden Team diese alle gleichzeitig zu halten, fällt der Sektor an sie und das Match rückt zum nächsten Sektor weiter. Nehmen die Angreifer den letzten Sektor ein, gewinnen sie, gehen ihnen vorher die Ticketkontingente aus, treiben die Verteidiger sie von der Karte.

Frontlinien

They Shall Not Pass, der 1. DLC von Battlefield 1, führte Frontlinien in das Franchise ein. Er ist einer der wenigen DLC-Modi der Franchise-Geschichte, der großen Anklang bei der Spielerschaft fand. EA und Dice beschreiben ihn als eine Komposition bestimmter Aspekte von Eroberung, Rush und dem Vernichtungs-Modus aus Battlefield 4. In Battlefield 1 funktionierte er wie folgt: Wie in Durchbruch unterteilt Frontlinien die Karte in Sektoren, die über Flaggen verfügen. Allerdings gibt es in Frontlinien keine festgelegte Teilung zwischen Verteidigung und Angriff. Stattdessen beginnt die Schlacht im Sektor in der Mitte der Karte, das Team, das den gerade aktuellen Sektor erobert, rückt einen Sektor weiter auf das Hauptquartier seiner Feinde zu, die sich einen Sektor zurückziehen.

Battlefield-V-Snowy-1024x576 News PC PS4 Xbox One  Battlefield V: Alle Modi & Grand Operations direkt beim Launch

Auf diese Weise können Sektoren, anders als in Durchbruch, erobert, verloren und zurückerobert werden. Gelingt es einer Seite bis zum Hauptquartier der Gegner vorzurücken, müssen sie dort zwei Funkstationen oder Mcoms sprengen. Gelingt ihnen dies, ohne ein begrenztes Ticketkontingent aufzubrauchen, gewinnen sie, ansonsten vertreiben die Verteidiger sie aus ihrem Hauptquartier. Alternativ kann das Match mit dem Ablauf eines Zeitlimits entschieden werden. Hat keins der beiden Teams eine Funkstation des anderen Teams zerstört oder beide Teams jeweils eins zerstört, endet das Match unentschieden. Andernfalls gewinnt das Team mit einem Vorsprung an zerstörten Funkstationen.

Vorherrschaft & Team Deathmatch

Bei Vorherrschaft handelt es sich im Prinzip um eine kleinere Variante von Eroberung mit deutlich weniger Flaggen, kleineren Eroberungsbereichen für diese, weniger Spielern und weniger Fahrzeugen. Team Deathmatch sollte in Battefield V funktionieren, wie man es von diesem Multiplayer-Klassiker gewohnt ist. Zwei Teams gehen auf kleinen Karten aufeinander los. Das Team, das mehr Abschüsse oder eine gewisse Zahl von Abschüssen erzielt, gewinnt.

Quelle: battlefield.com

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password