Follow
Startseite » News » Gaming News » Battlefield Hardline: Was sagt die Beta über dieses Spiel?

Battlefield Hardline: Was sagt die Beta über dieses Spiel?

Eine der zentrale Frage, die mir vor der Hardline-Beta durch den Kopf schoss war, ob dieses Spiel zu Recht der Namen „Battlefield“ trägt oder nur ein weiterer von einem großen Namen profitierender, parasitärer Multiplayer-Shooter ist. Nach einer Weile hatte ich eine passende Antwort auf diese Frage.

Wirklich fasziniert war ich von den Modi der Hardline Beta und den weiteren Möglichkeiten, die sich aus ihnen im Hauptspiel ergeben könnten. Generell scheint dieser neue Titel sich eher auf kleinere Modi, mit weniger Spielern zu konzentrieren. Mit Bloodmoney und Heist standen gleich zwei zur Auswahl.

Bloodmoney ist eine Art Capture The Flag mit der Möglichkeit, die Flaggen dem gegnerischen Team wieder zu entwenden. Dies hat seine besondere Finesse, wenn das Glück dem eigenen Team gerade nicht so hold ist und die überrumpelten Gegner nur noch aufgewirbelten Staub hinterherjagen können. Der Vergleich mit CTF fängt an der Stelle an zu hinken, wenn jemand beginnt, nach den Flaggen zu fragen. Statt Flaggen kämpfen die Teams nämlich um Geld, das sie aus einem aufgebrochenen Tresor nehmen, um es zu ihren Basen zu eskortieren. Warum die Polizeiteams allerdings genauso scharf auf die Scheine sind wie die Kriminellen, erscheint unlogisch. Es wäre schon etwas sinnvoller, wenn sie die Kriminellen daran hindern würden den Tresor auszurauben, anstatt das Geld fein mit ihren Händen anzutatschen und als Beweismittel, wie es der Modus nennt, mitzunehmen. Spaß machte dieser Straßenschlachtentyp – unter der Voraussetzung passabler Teams – allemal und lässt diese kleine Logiklücke verschmerzen.

Battlefield Hardline: Was sagt die Beta über dieses Spiel? 1-BFH_Zipline

In Heist versuchen die Kriminellen eine bestimmte Anzahl von Zielen mit Bomben aufzubrechen, um dann mit deren Inhalt von festgelegten Evakuierungspunkten aus zu verschwinden. Damit spielt sich der Modus wie eine Mischung aus dem aus den vorherigen Teilen bekannten Rush und einer Art Capture the Flag. Häufig liefen die Runden in der Beta in einer so hohen Geschwindigkeit ab, dass es durchaus passieren konnte, das ein Durchgang keine 5 Minuten dauerte, was zumindest meinem Empfinden nach zu kurz ist. Ich vermute, dass hing zum einen damit zusammen, dass der Spawn der Kriminellen sehr nah an ihren Zielen lag und somit unter der Voraussetzung, dass die Swat-Einheiten vor sich hin schnarchen, relativ ungestört das Match für sich entscheiden können. Dennoch bereitete auch dieser Modus mit anständigen Teams wirklich Spaß.

Beide fanden auf der einzigen Karte High Tension, die in Los Angeles spielt, statt. Die Karte ist gut ausgearbeitet, nicht sonderlich groß und verfügt auch über ein viel lärmverursachendes dynamisches Event, in dem ein Kran umstürzt und einen Wolkenkratzer „geringfügig“ beschädigt.

Battlefield Hardline: Was sagt die Beta über dieses Spiel? 2-BFH_PoliceBarricade

Die Rollen der Klassen und ihre Ausrüstung sind denen aus Battlefield 3 und 4 wirklich sehr ähnlich, wenn nicht sogar identisch. Dies trifft jedoch nicht auf die Waffen, Modellen und Gadgets zu. Letztere wirken in der Beta teilweise spannend, teilweise überflüssig. Immerhin stellt sich bei vielen der Gadgets zumindest für mich die Frage, soll ich jetzt wirklich meine teilweise essentiellen Gadgets wegwerfen, um einen Kletterhaken mitzunehmen, mit dem ich nur an manchen vorbestimmten Stellen hochklettern kann? Immerhin ist es meiner Meinung nach schon in Battlefield 4 eine Seuche, dass jeder zweite Medic statt des Defibrillators – in Hardline eine Spritze – lieber einen Granatwerfer mitnimmt und seine Kameraden sterbend am Boden zurücklässt.

Die Ähnlichkeit zu Battlefield 4 spiegelt sich teilweise auch in den Fahrzeugen wieder, außer in einem Aspekt: Noch nie fuhr ich in einem Battlefield-Titel Pkws mit so einem sich so gut anfühlendem Handling, das ist einer der großen Pluspunkte, die die Beta Hardline für mich eingebracht hat. Ansonsten haben die Entwickler scheinbar versucht die Fahrzeuge an die Reihe anzupassen, um die Fans eben nicht an der Nähe zu den Vettern des Spiels zweifeln zu lassen. Diese Vorgehensweise hat aber den unschönen Nebeneffekt, die Glaubwürdigkeit des Polizeisettings zu reduzieren. Besonders der Attack Truck, ausgerüstet mit Granatwerfer und MG, der Scout-Heli, der noch etwas stärker bewaffnet ist als in Bf4 und der Transporthelikopter mit zwei Seiten-MGs wirken unpassend. Ersterer beschädigt durch die Tatsache, dass er genauso viel aushält wie ein Panzer in den beiden seelischen Vorgängern, das Kräftegleichgewicht am Boden und jeder wissende Spieler springt lieber Hals über Kopf in Deckung, als ihm ernsthaft zu begegnen.

Battlefield Hardline: Was sagt die Beta über dieses Spiel? 3-BFH_PoliceLounge

Nun, Karten auf den Tisch, wie spielte sich die Beta? Zunächst einmal spielte sie sich überraschend gut. Nach einem ersten Schock nach den ersten 1-2 Stunden hatte ich Spaß in ihr und habe sie gern erneut eingeschaltet, um ein paar Runden zu spielen. Fertig oder fehlerfrei war sie deshalb noch lange nicht. Das Waffenarsenal war äußerst eingeschränkt, das Balance teils einfach grausig, hier und da gab es Bugs und die Optik war nicht ansatzweise auf dem Niveau, auf das sie wahrscheinlich noch kommen wird. Abstürze hatte ich so gut wie keine und diese Problemchen der Beta ließen mich allgemein ziemlich kalt. Doch was hat mich zu Anfang dann so erschreckt an der Battlefield Hardline-Beta? Ihre frappierende Ähnlichkeit zu Battlefield 4. Nicht nur die Klassen, die Fahrzeuge und das Drumherum wirken ähnlich, es fühlt sich einfach sehr gleich an. Abgesehen von der furchtbar langsamen Sprintgeschwindigkeit, die eins der einzigen Mankos war, das mich wirklich nervte. Vielleicht ist dies auch dem geringen zeitlichen Abstand zu Bf4 geschuldet, vielleicht treffe ich damit aber auch den Nagel auf den Kopf.

Mein früheres Ich hätte es niemals gewagt anzunehmen, dass seine größte Befürchtung das größte Manko des Spiels werden könnte. Das bedeutet keineswegs, dass Battlefield Hardline dazu verdammt ist, ein schlechtes Spiel zu werden oder, dass es in der Beta einfach nicht spaßig war. Es beschreibt viel mehr das allgemeine Bild, welches ich von Battlefield Hardline habe. Das was ich bisher gesehen habe, wirkt nicht wie ein neuer Vollpreistitel. Es wirkt wie ein großes und spaßbereitendes Standalone-Addon für Battlefield 4 in einem anderen Setting. Diese gesamte Fragestellung könnte sich aber im Laufe der Entwicklung des Spiels noch legen. Dennoch tut sich nun nach dem Verwerfen der ersten, eine neue Befürchtung auf: Steht uns mit Battlefield Hardline ein vollwertiger Titel oder ein teures Addon bevor?

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.