Battlefield V: Stand der Community Games und neue TTK sorgen für Unmut

Battlefield V: Stand der Community Games und neue TTK sorgen für Unmut

Nach dem Update 5.2 und dem Livegehen der Community Games herrscht dieser Tage eine gewisse Unzufriedenheit in der Battlefield V-Community vor.

Das aktuelle Update 5.2, das vor Kurzem live gegangen ist, verpasst dem Waffen-Balancing von Battlefield V nahezu eine Generalüberholung. Lediglich die Repetiergewehre, Selbstladegewehre, Anti-Materialgewehre und Pistolen blieben unangetastet. Damit müssen alle Klassen außer der Sniper und die Medic-Spielenden, die ausschließlich Karabiner benutzen, mit einer neuen Waffen-Balance zurecht kommen. Fokus der Änderungen war es, den Schaden der Waffen über Distanz anzupassen. Insgesamt hat Dice diesen reduziert, was zu einer höheren Time to Kill auf mittlere bis größere Distanz mit den meisten Waffen führt. Darüber hinaus hat das Update es neue Funktionen für das Spotting eingeführt, die Fliegergfaust, Anti-Panzer-Minen und mehr umgearbeitet. Der volle Umfang der Änderungen findet sich in den offiziellen Patchnotes.

Schon vorab, als Dice diesen Balance-Overhaul ankündigte, zeigte sich ein Teil der Community, voran Influencer und Streamer, besorgt bis wütend über Dice’s Pläne. Jetzt nach der Veröffentlichung des Patches haben sich zwei Lager etabliert: Die einen sind davon überzeugt, dass die Balance-Philosophie vor dem aktuellen Patch, also mit der alten Time to Kill, besser war. Die anderen glauben, dass der Weg, den Dice mit Update 5.2 geht, grundsätzlich nicht schlecht sei, aber es noch Verbesserungsbedarf gebe.

Battlefield Community-Manager Freeman, @PartWelsh auf Twitter, hat auf Reddit angekündigt, dass Dice sich bis spätestens diesen Donnerstag sich zu dem Thema und wie das Team es handhaben wird, an die Community wenden wollen. Er ließ bereits durchblicken, dass Dice nicht plane, die Änderungen von Update 5.2 rückgängig zu machen. Vielmehr sei das Ziel, weitere Anpassungen und Tweaks vorzunehmen.

Die Community Games sind live – nur nicht in dem erwarteten Umfang

Battlefield-V_Chapter5_BONUS-JPNReinforcementTank_1920x1080-1024x576 News PC PS4 Xbox One  Battlefield V: Stand der Community Games und neue TTK sorgen für Unmut

Parallel dazu hat Dice die Community Games angekündigt und veröffentlicht. Sie sind der Battlefield V-Ersatz für eigene Server der Community und private Matches. Sie sind, anders als in früheren Spielen, komplett unentgeldlich nutzbar. Sie erlauben es ein Match mit den meisten Modi, darunter auch solche die sonst nur temporär verfügbar sind, zu hosten, mit einem Passwort zu versehen, Kartenrotationen auszuwählen, Modi mit gleicher Spielendenanzahl zu mixen und auch Leute zu kicken.

Allerdings gibt es auch Haken: Zwar können Spielerinnen und Spieler Erfahrung und sonstige normale Progression in nicht durch ein Passwort geschützten Community Games mit Ranked-Regeln sammeln, aber das gilt nicht für die Tides of War. Erfahrung für den Tides of War-Rang sowie die wöchentlichen Assignments der Tides of War lassen sich nur auf den Servern von Dice sammeln beziehungsweise erfüllen. Im Anbetracht dessen, wie aufwendig beides teilweise sein kann, schafft Dice somit ungewollt einen guten Grund, die Community Games nicht zu nutzen. Bis dato begründet Dice das damit, dass sie nicht wollen, dass Leute durch Community Games durch Missbrauch der Möglichkeiten mehr XP farmen, als es sonst möglich wäre.

Darüber hinaus musste Dice eine eine größere Zahl an Einstellungsmöglichkeiten, die es in den früheren Battlefield-Spielen auf privaten Servern oder im Rent a Server-Program von Battlefield 1 gab, in das nächste Jahr verschieben. In der Community sorgen beide Punkte für Unmut.

Diese Einstellungsmöglichkeiten verspricht Dice für die Zukunft

Battlefield-V_Chapter5_Pacific-1024x576 News PC PS4 Xbox One  Battlefield V: Stand der Community Games und neue TTK sorgen für Unmut

Mindestens folgende Einstellungsmöglichkeiten will Dice noch nachliefern:

  • Ein eigener Name für den eigenen Server
  • Eine Beschreibung für den Server
  • Klassenbeschränkungen
  • Waffenbeschränkungen
  • Fahrzeuge ausschaltbar zu machen
  • Kill-Cam ausschalten zu können
  • Friendly Fire an- oder auszuschalten
  • Lebensregeneration an- oder auszuschalten
  • Soldier-Tags sichtbar oder unsichtbar schalten
  • Thrd-Person-Camera-View an- oder auszuschalten
  • Nur beim Squad-Anführer einsteigen zu lassen
  • Aim Assist-Auto-Rotation an- oder auszuschalten
  • Aim Assist-Abkühlzeit an- oder auszuschalten
  • Kontrolle über die Kugelschaden-Skalierung
  • Einstellmöglichkeiten für Tickets in Modi
  • Respawn-Zeiten für Soldaten und Fahrzeuge
  • Entscheiden, ob die Minimap an oder aus sein sollte
  • Kompass an- oder ausschalten
  • Management einer Moderatorenliste
  • Management einer VIP-Liste
  • Auswahl einer vorkonfigurierten Konfiguration für das Community Game wie Vanilla, Infrantry only, Dice-authored etc
  • Manuelles Teamswitchen
  • Community Games in der Spielsuche melden zu können

Morgen erscheint im Übrigen mit Wake Island die dritte Pazifik-Karte für Battelfield V. Zu ihr hat Dice vor ein paar Tagen einen Trailer veröffentlicht

Quellen: forums.battlefield.com; ea.com; (1), (2) Reddit-Posts von Community Manager Freeman; @BFBulletin via Twitter

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password