Follow
Startseite » News » Battlefield 5 ist tot! EA zieht den Stecker – letzter Content im Juni

Battlefield 5 ist tot! EA zieht den Stecker – letzter Content im Juni

Battlefield-V_Chapter5_Pacific

EA zieht den Stecker bei der Weiterenwicklung von Battlefield V. Im Juni erscheint noch ein Content-Update. Danach wird Dice es nicht mehr erweitern.

Dice hat heute auf der offiziellen Battlefield-Seite die Zukunft von Battlefield V in einem Blogeintrag skizziert. Dort spricht das Studio von einem weiteren Content-Update, das aufgrund von Startproblemen bei der Home Office-Arbeit im Juni erscheine. Dieses Update wird neue Inhalte wie Waffen und mehr enthalten. Darüber hinaus wird es Community Updates mit Bugfixes und Balancing-Änderungen geben. Zudem wird es kein neues Kapitel der Tides of War geben. Was genau das Update umfassen werde, wird Dice später bekannt geben.

Dieser Wortlaut klang verdächtig danach, dass keine weiteren Inhalte geplant seien. Auf die spezifische Nachfrage hin, ob das bedeute, dass Battlefield V nach dem Sommer-Update keine neuen Waffen, Karten und Fraktionen erhalten werde, bestätigte Dice mir genau dies.

Battlefield V erhält keine Inhalte mehr nach Juni 2020

Zusammengefasst bedeutet das, dass Battlefield 5 nach dem Juni Update effektiv in seinen letzten Lebensabschnitt übergeht. Für Fans der Reihe ist das bitter, weil sie sich so viel mehr erhofft haben.  Nach der Pazifikerweiterung gingen viele davon aus, dass die Westfront und Ostfront des 2. Weltkrieges ebenfalls im Spiel vertreten sein würden. Es erscheint nicht glaubhaft, dass so viele Inhalte sich noch in einem letzten Update abdecken lassen. Ursprünglich war versprochen, dass Battlefield 5 durch Inhaltsupdates im Rahmen der sogeannten Tides of War chronologisch durch den Krieg gehen würde. Schlussendlich sollte das Spiel quasi in Berlin „enden“.

Der kostenlose Pazifikschauplatz konnte viele Spielerinnen und Spieler begeistern. Nichtsdestotrotz sieht EA augenscheinlich keine Zukunft für Battlefield 5, was mit Sicherheit auch finanzielle Gründe hat. Prinzipiell lässt EA Spiele durchaus länger weiterentwickeln. Dies zeigt sich zum Beispiel bei Star Wars: Battlefront 2, das vor Battlefield 5 erschien und das Dice immer noch mit Inhalten versorgt.

Ohne weitere große Inhaltsupdates dürfte sich Battlefield V, das ohnehin als schwächeres Battlefield gilt, kaum gegenüber Spielen wie Call of Duty: Modern Warfare behaupten können. Insgesamt bedeutet das: Battlefield V ist tot oder kurz davor.

Battlefield 5 ist tot! EA zieht den Stecker - letzter Content im Juni Battlefield-V-Free-Elite-e1580524812209-1024x517

Wie geht es weiter?

Es ist ungewiss, wo EAs ursprünglich beliebteste Multiplayershooter-Reihe nun hingehen wird. Anders als die Call of Duty-Spiele erscheinen Battlefield-Spiele im Normalfall nicht jährlich. Bisherige Informationen besagten sogar, dass das nächste Battlefield erst 2021 erscheinen werde. Für Battlefield-Fans könnte dies eine längere Phase des Wartens bedeuten. Auch das könnte der Konkurrenz wie Call of Duty: Modern Warfare, Rainbow Six Siege oder gar Valorant in die Karten spielen.

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

3 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.