Follow
Startseite » News » Gaming News » Battlefield 4 – Patch mit CTE-Änderungen im September

Battlefield 4 – Patch mit CTE-Änderungen im September

battlefield-4-BF4genKEYART

Die Arbeiten in der Communitytestumgebung(englisch Community Test Enviroment, kurz CTE) schreiten voran. Inzwischen liegen zwischen dem aktuellen Build der Umgebung und der Vanillaversion Welten. Im September soll dann der Großteil der Verbesserungen in einem Patch landen.

Die unterschiedlichen Arbeitsphasen der CTE nennt DICE Initiativen: Momentan läuft die Core-Gameplay-Initiative, die gameplayübergreifende Mechaniken verbessern soll. Zuvor arbeitete das Entwicklerstudio zusammen mit der Community in der Rush-Initiative an der Generalüberholung aller Rush-Karten des Hauptspiels.

Modi

Diese Überarbeitungen werden mit den Änderungen der Core-Gameplay-Phase mit in dem kommenden Patch enthalten sein. Allgemein hat die CTE bisher kleinere und größere Änderungen an den Modi Rush, Obliteration, Obliteration Competitive, Capture the Flag und Carrier Assault vorgenommen.

Besonders schön ist zudem der Wegfall des sogenannten Visual Recoils, das bewirkte, dass die Visiere sich mit der Waffe beim Rückstoß bewegten. Bullet-Drop und Bullet-Spread haben sie hingegen nicht angetastet. Mit in den Bereich der Infanterie spielt die Beschleunigung der Laufgeschwindigkeit, die nun auf dem Niveau von Battlefield 3 sein soll. Mit dem Resultat, dass es nun deutlich einfacher sein sollte, aus unangenehmen Situationen zu entkommen. Zudem haben sie das Zusammenzucken von Soldaten bei Treffern entfernt.

Huds in Mp-Shootern neigen dazu, überladen zu sein. Mit Hilfe von einer Reihe von neuen Schiebern und Einstellungsmöglichkeiten lässt sich das Hud mit dem nächsten Patch individualisieren.

Wiederbeleben

Wiederbelebungen sind in Battlefield 4 bisher noch ein eher leidiges Thema: Es gibt kein Verlass darauf, dass die Leichen auch wirklich da liegen, wo sie liegen sollten, Leichen verschwinden ohne Verwarnung und die Vollaufladung des Defis ist Glückssache. Nun hat Dice das Ragdoll der Leichen verbessert, eine Anzeige hinzugefügt, die zeigt wie lange es dauert bis der Tote despawned und einen Sound der anzeigt, ob der Defi aufgeladen ist.

Netcode

In der ewigen Leidensgeschichte des Netcodes gibt es ebenso wieder Fortschritte. An den Clients wurden Änderungen vorgenommen, die dazuführen, dass Tode hinter der Deckung, durch Pingunterschiede ausgelöste Unstimmigkeiten und andere Probleme weniger präsent sind.  Die Einstellung für die High Frequency Einstellung für die Verwendung der 30hz Kommunikation mit dem Server wird automatisch aktiv sein. Außerdem hat Dice die Zeit der Schadensübertragung zwischen Clients verbessert und Dusting und De-Synchs reduziert.

Waffen-Balance

Zuvor vorgenommene Änderungen wie die Verbesserung des Netcodes und Beseitigung des Visual Recoils haben die Time-To-Kill, also die Zeit, die ein Spieler durchschnittlich benötigt, um einen Gegner zu erschießen, verringert. Um diesem Umstand entgegen zu wirken, hat der Entwickler den Waffenschaden geringfügig verringert. Alle Waffen brauchen nun in etwa eine Kugel mehr, um den Lebensbalken auf 0% zu bringen. Außerdem haben sie den Rückstoß aller Waffen erhöht.

Am Unterdrückungsfeuer oder Suppression hat das Studio auch etwas gedreht und es verbessert.

Dice plant bereits an der kommenden Teamplay-Initiative: Diese wird darauf abzielen, die Teamplay- und Spielmodi-Aspekte weiterzuentwickeln. Sie wird sich bereichen wie dem Commander, den Squads, Field Upgrades, Game Modes, Features und weiteren Bugfixes widmen.

Quelle:blogs.battlefield.com

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.