Follow
Startseite » News » Gaming News » Battlefield 1: USK vergibt Altersfreigabe ab 16 Jahren

Battlefield 1: USK vergibt Altersfreigabe ab 16 Jahren

Battlefield1_Reveal_05

Die USK hat endlich dem lang erwarteten Weltkriegs-Shooter eine Altersfreigabe verpasst, welche die meisten überraschen dürfte. Wer schon länger dabei ist weiß aber, dass Battlefield schon des öfteren eine USK 16-Freigabe erhalten hat.

Für die meisten dürfte es überraschend kommen. Auch wir dachten erst an einen Tippfehler in der offiziellen Pressemitteilung, aber Battlefield 1 erhält tatsächlich das USK 16-Siegel. Und das, obwohl doch alle bisherigen Battlefields eine USK 18-Freigabe erhalten hatten? Falsch gedacht! Auch wenn der erste Eindruck dies vermuten lässt, so ist Battlefield 1 nicht das erste USK 16-Spiel der Reihe.

Genaugenommen ist die Battlefield-Reihe sogar mit USK 16 gestartet! Und nicht nur gestartet, denn eine ganze Zeit lang standen die Ableger von Battlefield mit dem USK 16-Logo in den Regalen. Erst mit Battlefield: Bad Company kam im Jahr 2010 der erste Ableger, welcher eine USK 18-Freigabe erhalten hat. Bis zu diesem Zeitpunkt haben mit Battlefield 1942, Battlefield Vietnam, Battlefield 2 und Battlefield 2142 bereits vier Ableger das USK 16-Siegel erhalten und auch nach Bad Company ging es mit Battlefield Heroes und Battelfield 1943 mit USK 16 weiter. Ab da an mit Battlefield Bad Company 2 haben dann Battlefield 3, 4 und Battlefield Hardline alle Ableger nur noch ein USK 18 auf die Spielehülle bekommen.

Nun folgt also Battlefield 1 mit einer USK-Freigabe ab 16. Bedeutet dies gleich, dass somit Battlefield 1 vielleicht nicht so brutal wie die letzten Vorgänger ist? Mitnichten…denn wir gehen stark davon aus, dass hier vor allem der geschichtliche Hintergrund des ersten Weltkriegs, welcher vor über 100 Jahre (1914 – 1918) gestartet ist, eine wichtige Rolle gespielt haben muss.

Aber auch wir müssen ein wenig grinsen wenn wir überall nun lesen: „Ein Battlefield ab 16 kann doch nichts werden!“ Denn letzten Endes wurden in der Spielereihe von 11 Ablegern nur 5 davon und somit nicht einmal die Hälfte mit einem USK 18 Logo versehen. Und dabei ist die USK bei der Verteilung der Freigaben sogar eher lockerer statt strenger geworden.

Written by
Michael Bragg ist der Chefredakteur von games! Dein Gaming-Magazin. Er hat kein spezielles Genre, sondern zockt alles was er in seine Finger bekommen kann.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.