Follow
Startseite » News » Gaming News » Battlefield 1 – Streams und Tom Wlaschiha spricht Lawrence von Arabien

Battlefield 1 – Streams und Tom Wlaschiha spricht Lawrence von Arabien

Battlefield-1

Ab dem 12.10 werden tägliche Streams alle Karten von Battlefield 1 vorstellen. Zudem spricht der Schauspieler von Jaqen H’ghar Lawrence von Arabien.

Schon bald kommt Battlefield 1 offiziell in den Handel und kann beweisen, wie gut es wirklich geworden ist. Um die Wartezeit etwas zu versüßen, werden EA und Dice ab dem 12.10 bis zum 21.10 täglich von 23:00 bis 1:00 Uhr (13:00 – 15:00 Uhr PT)  einen Stream mit Gameplay aus Battlefield 1 ausstrahlen. Ebendiese sollen alle neun Karten und alle Modi nach und nach vorstellen, die zu Release im Spiel sein werden. Auch die Modi Operationen und Kriegstauben würden vorgestellt werden. Ihr werdet diese Streams unter anderem über diesen Link finden können.

Darüber hinaus konnte EA mit  Tom Wlaschiha eine prominente Besetzung für den deutschen Sprecher von Lawrence von Arabien engagieren. Besondere Bekanntheit erlangte Tom Wlaschiha durch seine Rolle als Jaqen H’ghar in Game of Thrones. Davon abgesehen spielte er zuvor in mehreren deutschen Serien, Filmen und Theaterproduktionen mit und sammelte Synchronsprechererfahrung beim 3D-Animationsfilm Arlo & Spot. Den historische Lawrence von Arabien, bürgerlich T.E. Lawrence, zog es ursprünglich als jungen Archäologen in den Nahen Osten, um dessen Kulturen zu erforschen. Bei Ausbruch des 1. Weltkrieges agierte er unter Einbeziehung seines erlangten Wissens als britische Agent: So kam es, dass er den Widerstand gegen die osmanischen Besatzer organisierte. Man schreibt ihm waghalsige Taktiken und einen unerschütterlichen Sinn für Humor zu.

Lawrence von Arabien ist eine unglaublich vielseitige Figur, die nicht zuletzt auch auf der Kinoleinwand Geschichte geschrieben hat. Ich freue mich sehr, diesem starken Charakter in Battlefield 1 Leben einzuhauchen. Seine Erlebnisse bieten alles, was ein aufregendes Abenteuer auszeichnet, und verdienen die Aufmerksamkeit einer neuen Generation. – Tom Wlaschiha

Anders als in den Vorgängern setzt der Singleplayer von Battlefield 1 vermehrt auf multiperspektivisches Erzählen. Dem Folgend wird er sich aus mehreren unabhängigen Episoden beziehungsweise Kriegsgeschichten zusammensetzen, welche den Spieler an mitunter weit voneinander entfernte Fronten führen werden. In „Nichts steht geschrieben“ suchen Lawrence von Arabien und eine Beduinenkriegerin eine Möglichkeit, die vom Spieler kontrollierte Protagonistin, um die technisch überlegenen Osmanen besiegen zu können. Während die arabischen Aufständischen zu Pferd angreifen, entsenden die Osmanen einen todbringenden Panzerzug, der droht den Aufstand niederzuwalzen. Als rechte Hand von Lawrence von Arabien obliegt es der Beduinenkriegerin in feindliche Lager einzudringen und durch Listenreichtum an Ausrüstung zu gelangen. Dabei könne der Spieler je nach bevorzugter Spielweise sowohl offensiv als auch im Geheimen vorgehen. Ob man eher im Nahkampf oder Fernkampf vorgeht oder eher auf Pferde statt auf Fahrzeuge setzt, stehe einem ebenso offen.

Quelle: battlefield.com; Pressemitteilung

 

 

Meist zu finden in Shootern, Rollenspielen oder Strategiespielen. Zudem Student der Informatik.

Bewerte den Artikel

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.