Attack on Titan – Detaillierter Gameplaytrailer veröffentlicht

Attack on Titan – Detaillierter Gameplaytrailer veröffentlicht

Konnte man bisher nur vergleichsweise wenig Einblick in die Spielmechanik von dem Titel Attack on Titan von Koei Tecmo erhalten, so lieferten sie heute einen umfangreichen Gameplaytrailer, welcher zeigt, was man wesentliches als Inhalt erwarten kann.

ARVE Error: Mode: is invalid or not supported. Note that you will need the Pro Addon activated for modes other than normal.

Neben einem Trainingstutorial im Wald und ein paar Cutscenes, wird auch eine Mission gegen die Titans selbst präsentiert. Zunächst ist die Optik zu bemerken, welche zum einen recht ansehnlich und zum anderen auch entsprechend passend und im Stile der Vorlage (in diesem Fall des Animes) ist. Des Weiteren hat man auch die repräsentativen Synchronsprecher für die Charaktere mit an Bord geholt, was u.a. auch ein Hinweis dafür ist, dass man hier nicht, wie zunächst befürchtet, nur einfach das populare Franchise melken will, sondern den Fans ein qualitatives Spiel bringen will. Aus diesem Grund bin ich persönlich schonmal beruhigt, dass es sich beim Entwickler um Omega Force handelt, und nicht ein eher unbekanntes Entwicklerstudio, denn jene verstehen ihr Handwerk in diesem Genre, in welchem das Gameplay angesiedelt ist. Um direkt bei diesem Aspekt zu bleiben, so ist es möglich, sich nicht nur während Missionen, sondern auch außerhalb dieser sich frei zu bewegen und mit den Charakteren zu interagieren, was mich zum nächsten, und meines Erachtens entscheidenden Punkt hinsichtlich zweierlei Dinge bringt, und zwar dem Umfang. Zum einen wird man sich wohl auf die Ereignisse der ersten Anime-Staffel konzentrieren und darum das Ganze konzipieren, doch wieviel Freiheit ist außerhalb dieses „roten Faden“ gegeben und was für eine Langzeitmotivation/Wiederspielwert ergibt sich daraus? Natürlich wird es für eingefleischte Fans, welche bisher nur mit dem Nintendo 3DS Game Humanity in Chains Vorlieb nehmen konnten, wohl ein ziemlicher Erfolg sein, doch unabhängig davon bleibt abzuwarten, was der Konsolenableger nun am Ende sonst noch bieten wird neben dem wohl allseits bekannten „Material“. Um aber nochmal zum Gameplay selbst zurückzukommen: Die frei bewegliche Kamera sowie die Möglichkeit, sich mit dem 3D Gear an scheinbar alle in der Umgebung befindlichen Dinge festzuhalten und somit aus jeder Position einen Angriff auf einen Titan zu starten, geben den Kämpfen eine gute Dynamik. Bei der Kampfübersicht (Statusanzeige, Karte usw.) hat man sich klar an der hauseigenen Dynasty Warriors Reihe bedient, was meines Erachtens eine gute Entscheidung ist, da so zum einen ausreichend Informationen auf dem Bildschirm vorhanden sind, und zum anderen diese nicht das aktuelle Geschehen visuell beeinträchtigen.

Nach dem Trailer und Angesichts des Entwicklungsstudios sowie den bisherigen Eindrücken, bin ich wenig besorgt über die Qualität des Titels, lasse aber trotzdem Vorsicht walten, was ich auch an dieser Stelle den Fans raten kann, denn es wäre nicht das erste Mal, dass ein Spiel an den Erwartungen dieser „zerbricht“.

Kommentare

Loading Facebook Comments ...
Loading Disqus Comments ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

No Trackbacks.

Lost Password