Alle Einsteigen: Der Bus-Simulator 16 ist da

Alle Einsteigen: Der Bus-Simulator 16 ist da

Viele Fans der Simulations-Reihe rund um die Busfahrt konnten nach der kurzfristigen Verschiebung des Titels den Release des Bus-Simulator 16 schon kaum erwarten. Aber heute steht er aber nun endlich im Regal und zudem auch digital erhältlich.

Im Bus-Simulator 16 schlüpft ihr in die Rolle eines aufstrebenden Busunternehmers in der fiktiven Stadt Sunny Springs. Ihr dürft hierbei sowohl ans Steuer speziell für das Spiel entwickelter Busse setzen als auch mit original lizenzierten Bussen des beliebten deutschen Bus- und LKW-Herstellers MAN fahren. Darunter sind auch der MAN Lion’s City A37 Stadtbus und der MAN Lion’s City A 23 Gelenkbus.

Als frisch gebackener Busfahrer gilt es, sich zunächst in den Randbezirken der Stadt mit dem Fahren der Busse samt ihren originalgetreu nachgebildeten und voll funktionsfähigen Cockpits vertraut zu machen, sowie sich bei der freundlichen und fachgerechten Beförderung der Fahrgäste und beim Erstellen der ersten eigenen Buslinien und Fahrpläne zu beweisen. Je besser euch dies gelingt, desto besser wird auch der Ruf der eigenen Bus-Firma. Dieser spiegelt sich wiederum in der Beliebtheit und somit auch den Finanzen des Busunternehmens wider und sorgt dafür, dass Stück für Stück der Zugang zu anderen Stadtbezirken und neuen Bussen freigeschaltet wird.

Mit dem eingefahrenen Geld lassen sich nicht nur neue Busse finanzieren, sondern auch zusätzliche Fahrer einstellen, die dann bei Bedarf auf euren Bus-Linien eingesetzt werden können. Genau wie diese besitzen auch die KI-Fahrer sehr individuelle Fähigkeiten und lernen dazu, sodass sie ihre Strecken mit der Zeit immer besser meistern und so zum guten Ruf und höheren Einnahmen des Busunternehmens in der Stadt beitragen.

Mithilfe des integrierten Streckeneditors lassen sich jederzeit komplett neue Buslinien erstellen sowie vorhandene ergänzen. Als zusätzliche Herausforderung sollte sich der Busfahrer zudem auf zahlreiche Zufallsereignisse gefasst machen: Seien es zu spät an der Haltestelle eintreffende Passagiere, wartende Rollstuhlfahrer, für die erst die Rampe des Busses ausgefahren werden muss, klemmende Türen, Blaulichtfahrzeuge, Baustellen, Staus oder gar betrunkene Fahrgäste. Genau wie in der realen Welt, sollten in solchen Situationen stets die richtigen Entscheidungen und Maßnahmen getroffen werden, um nicht nur den Fahrplan einzuhalten, sondern insbesondere auch die Zufriedenheit der Fahrgäste zu garantieren.

Wer gerne auch mit anderen Spielern zusammen spielen möchte, kommt im Multiplayer-Modus des Spiels voll auf seine Kosten. Hier können bis zu 32 Spieler gemeinsam ein Busunternehmen betreiben. Alle Mitspieler erhalten dabei gemeinsam Zugriff auf die Management-Oberfläche ihres Unternehmens, können gemeinsam Routen erstellen und bearbeiten, neue Busse kaufen, das Personal managen, anderen Mitspielern Fahrten zuweisen, sich im spielinternen Chat absprechen und vieles mehr.

Für zusätzliche Abwechslung sorgt neben verschiedenen Sonderherausforderungen und versteckten Fun-Missionen zudem die Möglichkeit, Busse umzulackieren oder diese mit Aufklebern und Werbung zu individualisieren, wobei letzteres natürlich zusätzliches Geld in die Kassen des Unternehmens spült. Dank der Moddingfreundlichkeit des Spiels lassen sich nicht nur jederzeit komplett neue Designs sowie von der Community erstellte Busse ins Spiel integrieren, sondern es darf auch die Spielwelt durch die Anpassung vorhandener oder das Einfügen neuer Objekte auf die eigenen Wünsche zugeschnitten werden.

Der Bus-Simulator 16 ist ab sofort zum Preis von 24,99 EUR (UVP) im Handel sowie als digitaler Download für PC und Mac OS erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung

Profilbild von Michael Bragg
Michael Bragg ist der Chefredakteur von games! Dein Gaming-Magazin. Er hat kein spezielles Genre, sondern zockt alles was er in seine Finger bekommen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Lost Password